Wohnungs- und Hausbesitzer

Wenn ein Wasserrohr bricht oder der letzte Sturm einen Schaden angerichtet hat; falls Sie mit Haftpflichtansprüchen (z.B. wegen der Schneeräumpflicht) konfrontiert sind – oder wenn Sie Streitigkeiten mit einem Mieter befürchten, ist die ein andere Versicherung rund ums Gebäude zu empfehlen.

Gebäudeversicherung

Jeder Hauseigentümer muss sein Gebäude zumindest für den Fall eines Feuers über eine Gebäudeversicherung absichern. Zusätzlich können Sie Ihr Eigentum auch gegen Sturm, Hagel, Leitungswasser, Vandalismus, Elementarschäden (Erdrutsch, Überschwemmungen, Erdbeben) und Bruch der Außenverglasung absichern.

Weil Schäden am eigenen Gebäude sehr teuer werden können, sind gewisse Erweiterungen in der Gebäudeversicherung mit Sicherheit sinnvoll.

Bei Eigentumswohnungen wird die Gebäudeversicherung aber entweder durch eine externe Hausverwaltung bestimmt – oder durch interne Beschlüsse geregelt. In dem Fall entscheidet die Mehrheit der Miteigentümer über den Versicherungsschutz und Sie können nicht allein darüber bestimmen. Oftmals helfen da selbst die überzeugendsten Argumente nicht weiter.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Diese Versicherung brauchen Sie nur dann, wenn Sie ein Haus vermietet haben oder ein unbebautes Grundstück besitzen.

Wenn Sie Ihr Eigentum jedoch ausschließlich selbst bewohnen (respektive als Eigentümer eines freistehenden Hauses, einer Reihen- oder Doppelhaushälfte oder Eigentumswohnung), so wäre eine Privathaftpflichtversicherung bereits völlig ausreichend.

Nur als Vermieter von Häusern und Besitzer von unbebauten Grundstücken sollten Sie also auch eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung erwägen. Denn in solchen Fällen sind allein Sie verantwortlich für alle Schäden rund um Ihr Haus und/oder Grundstück.

Die gesetzliche Grundlage hierfür wird nach § 836 des bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) festgelegt. Dieser Paragraph besagt sinngemäß:  „Kommt es durch den Einsturz eines Gebäudes oder durch die Ablösung von Teilen des selbigen zu Personen- oder Sachschäden, muss hierfür der Hausbesitzer haften, es sei denn, dass er die zur Schadensvorbeugung im Verkehr erforderliche Sorgfalt beachtet hat”.

Außerdem besteht ein nicht zu unterschätzendes Haftpflichtrisiko wegen der so genannten „Verkehrssicherungspflicht”. Als Besitzer eines Grundstücks müssen Sie Ihr Grundstück nämlich generell so absichern, dass dort keine Person zu Schaden kommen kann. Dazu gehört zum Beispiel das Reinigen der Gehwege sowie das Räumen von Schnee oder die Streupflicht bei Eis. Selbst wenn Sie per Mietvertrag oder mit der Hausordnung bestimmt haben, dass der Mieter die Streu- und Reinigungspflichten zu erfüllen hat, liegt die Haftung immer bei Ihnen als Grundstückseigentümer – und niemals bei dem Mieter.

Hausratversicherung

Unter dem Begriff „Hausrat” versteht man (vereinfacht gesagt) alle Gegenstände und Sachen, die Sie bei einem Umzug mitnehmen könnten. Aber auch feste Bodenbeläge (wie Laminat und Parkett sowie Fliesen-, Steinzeug- oder Keramikböden) gehören dazu.

All diese Dinge lassen sich gegen Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel versichern. Wahlweise können auch Elementarschäden wie Erdbeben, Erdrutsch oder Überschwemmungen mitversichert werden.

Eine Absicherung für den Hausrat brauchen Sie aber nur dann, wenn Ihre Gegenstände (z.B. Möbel, Bilder, Bekleidung und Einrichtungsbestandteile) dermaßen viel gekostet haben, dass Sie diese nicht so leicht wieder ersetzen könnten.

Falls Sie also nicht auf „Jaffa-Kisten” sitzen und Ihre Möbel nicht von der Marke „Second-Hand” sind, könnte eine Hausratversicherung durchaus Sinn machen.

Rechtsschutz für Eigentümer

(ohne Vermietung)

Wenn Ihre Wohnung oder Ihr Haus nicht an Dritte vermietet wurde, benötigen Sie in aller Regel keine Rechtsschutzversicherung fürs Eigentum.

Rechtsschutz für Eigentümer

(mit vermieteten Wohnungen oder Häusern)

Oft landen Mietverhältnisse wegen irgendwelcher Streitigkeiten vor dem Gericht. Als Vermieter kann sich ein Rechtsschutz für´s Eigentum deshalb als sehr nützlich erweisen.

Hinweis:
Beachten Sie bitte, dass die Bewertungen immer nur unsere eigene Meinung widerspiegeln. Eine Haftung dafür kann allein deshalb nicht übernommen werden, weil im Einzelfall Abweichungen möglich sind. Zur Klärung Ihres individuellen Bedarfs können Sie jederzeit gerne einen Termin mit uns vereinbaren!

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.