Urlaub

Andere Länder, andere Sitten – und auch andere Gesetze. Einige Versicherungen können im Urlaub, oder wenn Sie anderswie auf Reisen sind, durchaus sehr nützlich sein. So macht z.B. eine Reisekrankenversicherung für das Ausland immer Sinn. Und wer die Landessprache nur soweit beherrscht, um sich einen Kaffee zu bestellen, freut sich bei einer Autopanne sicherlich über eine Schutzbriefversicherung, welche alles regelt.

Reisekrankenversicherung

Auf Reisen krank zu werden, kann unangenehm und mit hohen Vorkosten verbunden sein. Eine Auslandsreisekrankenversicherung gehört also zur Pflicht, wenn man ins Ausland reist.

Denn auch der Auslands-Krankenschein bietet keinen umfassenden Schutz – vor allem dann nicht, wenn ein Rücktransport erforderlich ist. Sind Sie öfter im Ausland, dann lohnt sich fast immer eine ganzjährige Auslandsreise-Krankenversicherung. Das ist preiswerter und mit weniger Aufwand verbunden, als immer einzelne Kurzverträge zu tätigen.

Kfz-Haftpflicht

Wenn Sie mit Ihrem Auto oder Motorrad ins Ausland reisen, dann denken Sie bitte immer an die grüne Versicherungskarte. Fast jede Kfz-Versicherung liefert diese automatisch bei Beginn der Versicherung mit der Police zu. Ansonsten fordern Sie bitte rechtzeitig eine an.

Kfz-Teilkasko

In manchen Urlaubsländern ist der Autoklau durchaus üblich. Bei Reisen in gewisse Länder sollten Sie eine Teilkasko-Versicherung erwägen.

Die Teilkasko zahlt Ihnen, wenn Ihr Fahrzeug gestohlen wird, eine Entschädigung in Höhe des Zeitwertes (abhängig vom Alter des Fahrzeugs). Schäden durch Vandalismus werden in voller Höhe ersetzt (z.B. für Kratzer im Lack, zerstörte Reifen oder eingeschlagene Rückleuchten). Auch nach einem Glasbruch oder wenn Ihr Kfz ausbrennt werden Ihnen die Kosten erstattet. Ist Ihr Auto oder Motorrad nicht mehr zu einem vernünftigen Preis reparierbar, wird Ihnen die Kaskoversicherung als Ausgleich den Zeitwert erstatten.

Der Beitrag für die Teilkasko muss immer in einem gesunden Verhältnis zum Restwert des Fahrzeugs stehen. Für den Fall eines Diebstahls lohnt es sich also nicht, wenn Sie ältere oder fast wertlose Fahrzeuge kaskoversichern. Bei Diebstahl bekommen Sie nämlich nur den Zeitwertes des Fahrzeuges beglichen.

Kfz-Schutzbrief

Nur wenn Sie sich des öfteren weiter vom Wohnort entfernt bewegen (besonders im Ausland), kann sich ein Kfz-Schutzbrief schnell auszahlen. Im Falle einer Panne oder eines Unfalls erhalten Sie bei den meisten Anbietern schnelle und unbürokratische Hilfe.

Reisegepäck-Versicherung

Nicht selten kommt zum Verlust des Gepäcks der große Frust mit der Versicherung. Einige Gesellschaften haben im Segment der Reisegepäckversicherung zwar schon kundenfreundlichere Bedingungen eingeführt – aber selbst diese sind noch immer starr. Überspitzt gesagt muss man fast schon auf dem Koffer gesessen haben, um überhaupt Leistungen zu erhalten, sollte der geklaut werden.

Wir halten eine Reisegepäckversicherung zudem nur dann für zweckmäßig, wenn das Gepäck auch wirklich wertvoll ist. Und wer viel auf Reisen ist, ist mit einer Jahrespolice oft günstiger bedient als mit kurzfristigen Verträgen, die für jede Reise extra abgeschlossen werden müssen.

Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Im Ausland ist man, wenn es zu einem Verkehrsunfall kommt, meistens benachteiligt. Wenn Sie dann Ihr Recht durchzusetzen wollen, geht ohne Anwalt gar nichts. Für solche Fälle kann ein Verkehrs-Rechtsschutz sehr hilfreich sein.

Hinweis:
Beachten Sie bitte, dass die Bewertungen immer nur unsere eigene Meinung widerspiegeln. Eine Haftung dafür kann allein deshalb nicht übernommen werden, weil im Einzelfall Abweichungen möglich sind. Zur Klärung Ihres individuellen Bedarfs können Sie jederzeit gerne einen Termin mit uns vereinbaren!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.