Beamte

Beamte haben ganz andere berufsspezifische Risiken zu tragen, als Arbeitnehmer der freien Wirtschaft oder Selbständige. Sie haften z.B. auch für Ereignisse, die Sie im Rahmen Ihres Dienstverhältnisses verschulden.

Auch die Beihilfe zur Krankenversicherung, die Pensionsregelung und die Dienstunfähigkeit sind spezielle Umstände, die nur für Beamte gelten.

Berufsunfähigkeit / Dienstunfähigkeit

Das Beamtenrecht kennt lediglich den Begriff der „Dienstunfähigkeit“.

Kann z.B. ein Polizeibeamter die besonderen Anforderungen seines Berufes nicht mehr erfüllen, so ist er im eigentlichen Sinne trotzdem noch nicht als berufsunfähig anzusehen. Eine zusätzliche Absicherung ist also absolut notwendig. Hier sollten Sie aber tunlichst darauf achten, dass die gewählte Versicherung auch bei Dienstunfähigkeit leistet. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung sind in erster Linie die Versicherungsbedingungen entscheidend. Man sollte nicht so sehr auf den Euro achten, da sich die Bedingungen der einzelnen Gesellschaften wirklich gravierend unterscheiden. Hier den falschen Anbieter zu wählen, kann fatale Folgen haben.

Private Haftpflichtversicherung

Wer anderen einen Schaden zufügt, haftet dafür in unbegrenzter Höhe. Oft ist es nur die kaputte Brille oder der Rotweinfleck auf dem Teppich. Doch vor allem bei Personenschäden kann es schnell in die Hunderttausende gehen. Eine Haftpflichtversicherung ist deshalb absolut notwendig und kostet auch nicht viel. Neben der normalen privaten Haftpflichtversicherung gibt es für Beamte noch die sogenannte Amtshaftpflicht, die z.B. bei Lehrern Aufsichtspflichtverletzungen abdeckt.

Krankenversicherung

Als Beamter kommen Sie bekanntlich in den Genuß einer so genannten Beihilfe. Ihr Dienstherr (Land oder Bund) übernimmt demnach also einen Teil Ihrer Krankheitskosten. Wie hoch diese Beihilfe ausfällt, ist abhängig von Ihrem Familienstand und vom Dienstherrn. In der Regel erhalten Sie zwischen 50 und 80 Prozent Beihilfe  –  die verbleibenden Kosten müssen Sie selbst übernehmen. Diese Restkosten können Sie über eine private Krankenversicherung absichern. Unsere Versicherer haben dazu für Sie spezielle Tarife im Programm.

Unfallversicherung

Bleibende Schäden nach einem schweren Unfall bedeuten oft hohe Kosten, z.B. für den behindertengerechten Umbau der Wohnung oder des Autos. Die gesetzliche Unfallversicherung leistet jedoch nur dann, wenn es sich um einen Arbeitsunfall handelt. Leider geschehen die meisten Unfälle aber in der Freizeit. Eine private Unfallversicherung ist deshalb empfehlenswert.

Einige unserer Versicherer geben mittlerweile auch besondere Familien- und Partner-Rabatte.

Risiko-Lebensversicherung

Wenn Sie Familie haben und der Hauptverdiener sind oder wenn andere, Ihnen nahe stehende Menschen, wirtschaftlich von Ihrem Einkommen abhängig sind, sollten Sie eine Risiko-Lebensversicherung in Betracht ziehen. Bei einer günstigen Versicherungsgesellschaft kostet solch eine Versicherung zudem auch nicht viel.

Fragen Sie uns einfach nach Ihrer günstigen Risiko-Lebensversicherung.

Statt der Risiko-Lebensversicherung können Sie auch eine Kapital-Lebensversicherung anschließen, die dann gleichzeitig auch einen Teil der Altersvorge absichern würde.

Hausratversicherung

Hausrat ist – vereinfacht ausgedrückt – alles was man bei einem Umzug mitnehmen würde. All diese Dinge lassen sich gegen Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel versichern. Zusätzlich können auch gegen Elementarschäden wie Erdbeben, Erdrutsch oder Überschwemmungen eingeschlossen werden.

Privater Rechtsschutz

Hohe Anwalts- und Gerichtskosten schrecken ab, wenn man sein Recht durchsetzen möchte. Denn Recht haben und Recht bekommen ist oft nur eine Sache des besseren Anwalts. In den meisten Fällen würde die Rechtsschutzversicherung die Kosten übernehmen und notfalls sogar Strafkautionen bezahlen.

Verkehrs-Rechtsschutz

Bei Verkehrsunfällan mit Personenschäden oder wenn Führerscheinentzug droht, geht ohne Anwalt gar nichts. Für viele Menschen ist der Führerschein jedoch existentiell wichtig (z.B. um zur Arbeit zu kommen oder für Polizisten zur Ausübung des Dienstes).
Hier kann ein Verkehrs-Rechtsschutz sehr sinnvoll sein.

Hinweis:
Beachten Sie bitte, dass die Bewertungen immer nur unsere eigene Meinung widerspiegeln. Eine Haftung dafür kann allein deshalb nicht übernommen werden, weil im Einzelfall Abweichungen möglich sind. Zur Klärung Ihres individuellen Bedarfs können Sie jederzeit gerne einen Termin mit uns vereinbaren!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.